23 YAMAHA AEROX Motorrad

YAMAHA Aerox YQ

Der Yamaha Aerox YQ Modelle verkaufen sich in der Schweiz sehr gut und besitzen im MBK Nitro ein baugleiches Schwestermodell. Der Yamaha Aerox 50 stellt das Einsteigermodell dar und kommt mit einem Einzylinder-Zweitaktmotor daher. Damit leistet der Roller rund 2.7PS, wobei die PS-Zahl für die Mofa-Zulassung noch einmal reduziert werden kann. Wer den Yamaha Aerox nicht gebraucht als Occasion, sondern als Neufahrzeug kaufen möchte, für den wird ein kostenloses Upgrade-Kit angeboten, das die Leistung des Rollers auf 4.6PS erhöht. Damit muss der Yamaha Aerox allerdings nochmals durch den TÜV. Der Yamaha Aerox 50 verbraucht relativ wenig Sprit (ca. 3.5 Liter auf 100 km) und ist auch sonst sehr pflegeleicht, was ihn besonders bei Jugendlichen sehr beliebt macht. Das Modell ist für viele junge Menschen das allererste Zweirad und gibt damit möglicherweise den Startschuss für eine lebenslange Liebe zu motorisierten Zweirädern. Vom Yamaha Aeorx YQ gibt es zahlreiche Sondermodelle, darunter auch den Aerox R, eine „Race Replika“-Ausführung. Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Yamaha Aerox XQ CDi? Dann werden Sie hier garantiert fündig!