44 TRIUMPH Thruxton Motorrad

TRIUMPH Thruxton

Die seit 2004 produzierte Strassenmaschine Thruxton des britischen Motorradherstellers Triumph wurde nach der Rennstrecke in der Nähe des gleichnamigen Ortes im Süden Englands benannt. Das Motorrad ist ein Remake der ehemaligen Rennmaschine Thruxton T120R und soll, ausgestattet mit neuster Technik, an die Café- Racer-Kultur der 1960er Jahre mit Rocker-Image und Jukebox-Musik erinnern. Heute haben Motorradfans die Wahl, ob sie die Triumph Thruxton als Occasion oder zum Neupreis kaufen wollen. Beide Varianten sind technisch auf dem neuesten Stand und erfüllen so z.B. mit E10-verträglichem Motor die Euro-3-Norm. Da Motorradfreunde meist selbst an ihrem Triumph Thruxton-Motorrad basteln, verkaufen Händler auch Ersatzteile für diese Maschine. Auch in der Schweiz sind die gebrauchten Maschinen des britischen Motorradherstellers wie die Triumph Sprint oder die Thruxton 900 beliebt. Seit dem Jahr 2010 ist die Thruxton SE als Sonderedition mit geschwärztem Motordeckel und rötlich pulverbeschichtetem Rahmen in der Farbe „Crystal White“ auf dem Markt. 2014 sollen die neuen Modelle der Triumph Thruxton bei stabilen Preisen zusätzlich verfeinert werden, z.B. mit einem satteren Sound, attraktiven Kühlrippen und verchromtem Kettenschutz.