18 TRIUMPH Sprint Motorrad

TRIUMPH Sprint

Mit der seit 1993 gebauten Modellreihe Sprint schuf der britische Motorradhersteller Triumph den Strassentourer auf dem Motorradmarkt, die bis heute ständig weiterentwickelt wird. Egal ob neu oder als Occasion: die Motorräder der Reihe Triumph Sprint gehören seit Jahren zu den beliebtesten Strassenbikes. Auch heute kann man neue Maschinen der Reihe Triumph kaufen, allerdings nur noch in Grossbritannien und Australien. Aber die Motorräder der Triumph Sprint Reihe lassen sich auch gebraucht gut verkaufen, nicht nur in der Schweiz, sondern auf dem ganzen europäischen Markt. Im Jahr 1998 präsentierte Triumph dem Markt mit dem Modell Sprint ST 955i eine völlige Neuentwicklung. Die ST 955i, das Kürzel „ST“ steht für „Sporttourer“, fährt erstmals mit einem Viertakt-Motor und hat anstelle der üblichen 675 cm³ einem Hubraum von 955 cm³. Als Nachfolger wird seit 2005 die ST 1050 angeboten. Ein noch sportlicheres, kompakteres Motorrad kam 2000 mit der RS 955i (RS für Roadster) auf den Markt. Die touristische Auslegung der Triumph Sprint begründete 2010 die GT-Reihe (GT für Grand Tourer), die im Jahr 2014 bei gleichbleibendem Preis analog zur Triumph Speedmaster eine Neuauflage erfahren soll.