58 KAWASAKI NINJA ZX-6R Motorrad

Kawasaki ZX-6R

Sie lieben das Gefühl der Geschwindigkeit, wenn Sie auf zwei Rädern über die Strassen brausen, und wollen eine Kawasaki ZX-6R kaufen? Dieses Modell gehört in die legendäre Ninja-Reihe des japanischen Herstellers und damit zur Klasse der Superbikes. Diese stehen wie kein anderes Motorrad für Geschwindigkeit und Leistung und machen solchen Traditionsherstellern wie BMW oder Ducati starke Konkurrenz. Auf MotoScout24 finden Sie diverse Occasionen für neue und gebrauchte Maschinen der Kawasaki ZX-6R. Überzeugen Sie sich am besten gleich sofort!

Die Ninja-Reihe

Seine Sportmaschinen nannte Kawasaki Ninja und konstruierte eine ganze Modellreihe dieser leichten und sportlichen Maschinen. Erhältlich sind Sie in drei Hubraumklassen. Für Einsteiger wird das Modell 250 R mit 33 PS angeboten. Im Bereich der Mittelklasse findet man dann die ZX-6R mit 128 PS. Am oberen Leistungsende haben die Japaner die ZX-10R auf den Markt gebracht, die mit 200 PS ein unglaubliches Kraftpaket und nur für erfahrene Fahrer geeignet ist.

Seit 1995 ist die ZX-6R auf dem Markt. Sie war damals der erste Supersportler mit 600 ccm, der über einen Aluminiumrahmen verfügte. Die ZX-6R wurde ursprünglich mit 599 ccm entwickelt, später gab es aber auch Modelle mit 636 ccm Hubraum.

Die folgenden Ausstattungen bestimmen die Technik der Mittelklasse-Ninja im Wesentlichen:
  • flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Motor mit 16 Ventilen und zwei oben liegenden Nockenwellen, der es auf 128 PS bringt,
  • ein Sechsgang-Getriebe und elektronische Zündung,
  • Ram-Air-Lufteinlass, bei dem der Fahrtwind zur Steigerung der Motorleistung genutzt wird sowie
  • leichter Aluminium-Rahmen, Zentral-Federbein und Telegabel bzw. Upside-Down-Gabel.
Dies alles führt zu einem extrem niedrigen Leergewicht von ca. 200 Kilogramm und einem sehr hohen Leistungsvermögen des Supersportlers.

Die aktuelle Kawasaki ZX-6R

Das aktuelle Modell der ZX-6R ist die ZX600P. Sie wurde für die Rennstrecke entwickelt und stellt gegenüber seinem Vorgängermodell, der ZX636C, eine technische Weiterentwicklung dar. So wurde beispielsweise die Balance verbessert. Eine einstellbare Rutschkupplung sorgt dafür, dass das Hinterrad beim Herunterschalten aus hohen Drehzahlen nicht blockiert. Die ZX600P ist nur mit einem Hubraum von 599 ccm und 125 PS erhältlich und verfügt über ein Sechsgang-Kassettengetriebe.

Für die Sicherheit sorgen halbschwimmend gelagerte Edelstahl-Bremsscheiben, die BPF-Federgabel, der qualitativ hochwertige Lenkungsdämpfer oder eine Doppel-Drosselklappe, die ein sehr ruckhaftes Ansprechen des Bikes verhindern soll. Auf dem Display findet der Fahrer einen Hinweis zum aktuell eingelegten Gang, sodass er beim schnellen Fahren nicht die Übersicht verliert. Die Reichweite einer Tankfüllung liegt bei 350 Kilometern. Die ZX600P ist in limegrün erhältlich und damit ein echter Hingucker. Kawasaki bietet zudem diverses Zubehör an, dass diese Lackierung optisch hervorragend ergänzt.

Als ZX-6R 636 Edition verfügt die Maschine über den grösseren Hubraum und 131 PS. Für die Beschleunigung von 0-100 km/h benötigt sie unglaubliche 3,4 Sekunden. Die Sondermodelle werden in zweifarbiger Lackierungen in grün-schwarz oder weiss-schwarz kombiniert mit einigen Sonderausstattungen angeboten, was sie sicher weitaus werthaltiger als die Standardausführung macht.