2033 YAMAHA Motorrad

YAMAHA

Seit mehr als fünfzig Jahren verkauft Yahama erfolgreich Motorräder, Scooter, Roller und Quads. Die Yahama Zweiräder bieten ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis und sind deshalb auch für Einsteiger geeignet. Gegründet wurde das japanische Unternehmen 1955 unter dem Namen „Yahama Motor Corporation“. Bereits vorher stellte Yahama Musikinstrumente unter dem Namen „Yahama Corporation“ her. In den Fünfzigerjahren beschloss die Firma, sich auf die Fertigung von Yahama Motorrad Modelle zu konzentrieren. Das erste Motorrad, das so entstand, war die Yahma YA-1. Das Modell erschien 1956 und ist hierzulande besser bekannt als Red Dragonfly. Äusserlich ähnelte die YA-1 dem deutschen Motorrad DKW RT 125, war aber im Inneren mit einem Einzylinder-Motor und 5.6PS ausgestattet. Acht Jahre nach der Lancierung des ersten Motorrades kam die Yahama YDS3 auf den Markt. Dieses Yahama Motorrad konnte man auch in der Schweiz kaufen. Mit seinem Zweizylinder-Zweiakt Motor fegte die YDS3 mit 24PS über die Schweizer Strassen. Bis heute verkauft Yahama neue und gebrauchte Zweiakt-Motorräder und ist sehr erfolgreich damit. Natürlich bietet Yahama auch Vieraktmotoren an. Das erste mit diesem Motor produzierte Motorrad war die XS 650. Dieses erste Modell war jedoch längst nicht so erfolgreich wie die XT 500. Die Yahama XT 500 ist eine der meistverkauften Yahama-Motorräder und wird heute von Sammlern wegen ihrer Unverwüstlichkeit immer noch gerne gebraucht als Occasion gekauft. Ein weiteres Sammlerobjekt ist die Yahama V-Max. Dieses 145PS-starke Supermotorrad war das schnellste Serienmotorrad der Welt. Leider war das Modell sehr unausgewogen und deshalb fast unbeherrschbar. Sind Sie auf der Suche nach einem gebrauchten Roller von Yahama? Dann werden Sie hier garantiert fündig!