81 SMC (SM) Motorrad

SMC (SM)

Die „Standard Motor Corporation“, kurz SMC (SM), ist ein taiwanischer Hersteller von Motorrollern, ATV’s (All Terrain Vecicle) und Quads. Im Jahr 1993 wurde der Startschuss für dieses mittlerweile in der ganzen Welt bekannte Unternehmen gegeben. Anfangs konzentrierte sich SMC vor allem auf den Weiterverkauf von Zweirädern aus Europa und den USA. So kaufte und verkaufte SMC beispielsweise neue Motorroller von bekannten europäischen Marken. Bald darauf begann SMC jedoch bereits mit der Produktion seiner eigenen Scooter, Mopeds und Kleinkrafträder. Diese wurden von SMC nicht nur neu, sondern auch gebraucht als Occasion in Taiwan verkauft. Sieben Jahre nach Firmengründung wagte SMC den Sprung über den grossen Teich und exportierte Motorroller und Quads in die USA. Dort konnte sich das taiwanischer Unternehmer durch seine nicht allzu teuren Produkte rasch einen Namen machen. So entwickelte sich eine grosse Nachfrage, die die SMC Squad und Motorroller Händler in den USA kaum befriedigen konnten. Deshalb wurden weitere SMC Werke gebaut. Während SMC sich anfangs des 21. Jahrhunderts vor allem auf die Fertigung von ATV’s und Quads konzentrierte, verkauften sie weiterhin Fahrzeuge von anderen Marken. In der Schweiz werden SMC-Produkte meist unter anderem Namen verkauft. So wurde beispielsweise die SYM Mio 50 und die Yahama Axis 50 in Taiwan gebaut. Besonders erfolgreich ist SMC nach wie vor mit seinen ATV‘s und Quads. Hier kann aktuell das SMC Jumbo ATV (300ccm oder 500ccm) oder das SMC Bronco 300 Sportquad gekauft werden. Letzteres ist bis zu 95km/h schnell. Auch die SMC Racing Edition kam bei der sportbegeisterten Zielgruppe gut an. Wegen ihres guten Preis/Leistungsverhältnisses sind SMC-Produkte nicht nur neu, sondern auch gebraucht als Occasion sehr beliebt.