104 ROYAL ENFIELD Motorrad

ROYAL ENFIELD


Wussten Sie, dass es Motorräder aus Indien gibt? Natürlich – denn die Royal Enfield ist unter Motorradbegeisterten schon lange Kult. Der Slogan „Made like a Gun“ steht seit mehr als 100 Jahren für die Erfolgsmarke. Und dabei sind die aktuellen Maschinen zwar sehr klassisch, aber wirklich nicht altmodisch.

Ein Brite in Indien

Das Unternehmen Royal Enfield, 1893 gegründet, war ein britischer Hersteller von Präzisionsteilen für Waffen und Fahrräder, der seinen Sitz in Redditch im Worcestershire hatte. 1901 wurde das erste Motorrad gefertigt. Bereits ein Jahr später kam eine 300-ccm-Maschine mit V2-Motor auf den Markt. Von da an begann der Aufstieg des Herstellers. Seit 1914 verwendete der Hersteller für die Lackierung seiner Maschinen das Farbschema grün und gold, das bis heute für die Marke Royal Enfield steht. 1955 errichtete die Firma dann eine Fertigungsstrecke im indischen Madras, die sehr erfolgreich für den asiatischen Markt produzierte. Seit 1970 die Produktion in England eingestellt wurde, werden Royal Enfields allein in Indien hergestellt.

Die Modellpalette

Royal Enfield fertigt bis heute Café Racer, Cruiser und Strassenmaschinen. Besondere Bedeutung haben auch die Retro-Strassenmaschinen, die in ihrem Look an die glorreiche Vergangenheit von Royal Enfield erinnern.

Das Geburtsjahr der legendären Bullet war 1933. Auch heute noch kann man verschiedene Versionen der Bullet kaufen, selbstverständlich auch in einer grünen Lackierung. Sie gehört damit zu den meist verkauften Motorrad-Modellen der Welt. Die Bullet ist mit einem sog. Langhuber ausgestattet, einem Verbrennungsmotor, bei dem der Kolbenhub grösser ist als die Zylinderbohrung. Dies macht sie effizient im Verbrauch. Heute ist die Bullet mit 350 ccm und 500 ccm erhältlich. In ihrer Bauweise hat sie sehr stark das Feeling aus der Anfangszeit bewahrt. Motor und Antrieb entsprechen jedoch dem aktuellen Stand der Technik. Ein langer Radstand und grosse Reifen sorgen für ein gutes Fahrgefühl. Wem dies nicht individuell genug ist, der kann die Bullet mittels eines Umbausatzes in eine Vintage Scrambler umbauen und abseits der festen Strassen unterwegs sein.

Die Continental GT ist ein an die 1960er-Jahre erinnernder Café Racer, der in schwarz, rot oder gelb erhältlich ist. Das leichte Motorrad ist eine kleine Rennmaschine im Retro-Look. Ausgestattet mit einem 535-ccm-Motor, Pirelli-Sportreifen, einem stabilen Rahmen und modernen Bremsen bietet sie Sicherheit und Komfort bei schnellen Fahrten. Ergänzt wird dieses Marktsegment durch die für das Ende des Jahres 2015 angekündigte Royal Enfield Himalayan mit 410 ccm und 28 PS. Sie soll zunächst auf dem indischen Markt verkauft werden.

Das Portfolio von Royal Enfield umfasst auch den Cruiser Thunderbird mit 350 und 500 ccm oder die Retromaschinen der Classic-Reihe.

Kaufen Sie eine Royal Enfield!

Sie fragen sich, wie Sie in der Schweiz eine Royal Enfield kaufen können? Einer der bekanntesten Importeure in der Schweiz ist die Firma Egli Motorradtechnik AG. Mittlerweile verkaufen aber auch andere ausgewählte Fachhändler die Traditionsmarke. Eine Alternative ist der Markt für Gebrauchtfahrtzeuge, über dem man sich vor allem im Internet sehr gut einen Überblick verschaffen kann. Schauen Sie doch einmal auf den Webseiten von Motorscout24.ch. Mit etwas Glück finden Sie bei uns eine Royal Enfield Occasion zu einem günstigen Preis ganz in Ihrer Nähe.