194 KYMCO Motorrad

KYMCO

Kymco ist ein taiwanisches Unternehmen, das seit 1963 nicht nur Motorräder, sondern auch Kymco Scooter, Motorroller und Moto’s verkauft. Besonders in der Sparte Motorroller ist Kymco erfolgreich und exportiert fleissig nach Europa und der Schweiz. In ihren weltweiten Handelsniederlassungen verkaufen Kymco Händler über eine halbe Million Maschinen pro Jahr an interessierte Käufer. Der Name Kymco ist übrigens lediglich eine Abkürzung und steht für Kwang Yang Motor Corporation. Direkt nach der Gründung des Unternehmens 1963 konzentrierte sich Kymco auf die Fertigung von Motorrollern. Diese sollten der schnelleren Fortbewegung der taiwanischen Bevölkerung dienen. Auf Grund ihrer guten Qualität und dem relativ günstigen Preis bestand bald auch aus dem Ausland eine grosse Nachfrage nach Kymco Motorroller, so dass das Unternehmen in die ganze Welt expandierte. Wegen ihrer Zuverlässigkeit wurden die Kymco Modelle nicht nur neu, sondern auch gebraucht als Occasion gerne gekauft. Nach und nach wurde das Sortiment um PS-stärkere Motorräder, Quads und ATV’s (All Terrain Vehicle) erweitert. Mit dem Modell Kymco Zing II gelang Kymco der grosse Durchbruch in Europa. Das 11.7PS-starke Motorrad konnte nämlich auch mit einem normalen Klasse B Führerschein gefahren werden. So war es auch Autofahrern möglich, in den Genuss des Freiheitsgefühls auf einem Motorrad zu kommen. Um nicht allzu sehr vom Verkauf von Motorrädern abhängig zu sein, weitete Kymco seine Tätigkeiten auf andere Geschäftsfelder aus. So ist das taiwanische Unternehmen auch bekannt als Hersteller von Vielzweckmotoren und Stromgeneratoren. Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Occasion-Kymco? Hier finden Sie garantiert Ihr neues oder gebrauchtes Kymco-Motorrad!