30 HYOSUNG Motorrad

HYOSUNG

Der Motorradhersteller Hyosung wurde 1978 in Südkorea gegründet und zeichnet sich besonders durch seine Vielfältigkeit aus. Hyosung machte sich nicht nur mit Motorrädern einen Namen, sondern auch mit der Produktion von Scooter, Quads und Motorrollern. In der Anfangszeit fertigte das südkoreanische Unternehmen Leichtkrafträder und ATV’s (All Terrain Vehicle) für den japanischen Konzern Suzuki an. Dort verkauften sich die Hyosung Motorräder und Quads sehr gut. Seit Ende der 80er Jahre werden die Hyosung Motorräder unter eigenem Namen verkauft. Eigens dazu liess das Unternehmen 1986 ein Forschungszentrum erbauen, woraus wenig später die Hyosung Love 50 resultierte. Das Modell avancierte wegen seinem guten Preis-/Leistungsverhältnis in Südkorea direkt zum Verkaufsschlager. Durch diesen Erfolg bestätigt, fing Hyosung an, seine Produkte nach Japan zu exportieren. Heute exportiert Hyosung in über 60 Länder, darunter auch in die Schweiz. Mittlerweile avancierte der Konzern zu einem der grössten Motorrad-Exporteure von Südkorea. In den 90er Jahren konzentrierte sich Hyosung neben der Motorrad-Herstellung auch auf die Produktion von Motorrollern und ATV’s, die vor allem nach Europa exportiert wurden. In Europa belegt Hyosung bei den Neuzulassungen den dritten Platz hinter Honda und Yahama. Aktuell lassen sich hierzulande nicht nur gebrauchte Occasion-Hyosung kaufen. Bei ausgewählten Hyosung Verkaufsstellen werden derzeit 7 Motorräder verkauft. Vom Hyosung GT 250i R Superbike über das Naked Bike Hyosung GT 650i Naked bis zum Hyosung Chopper Aquila und Cruiser. Das schnellste Modell ist dabei das Superbike GT 650i R mit 73PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 219km/h. Möchten Sie ein Hyosung Motorrad verkaufen oder günstig ein gebrauchter Hyosung Motorroller kaufen? Dann werden Sie hier garantiert fündig!