1591 BMW Motorrad

BMW

Als die deutsche Marke BMW im Jahr 1916 gegründet wurde, hiess sie noch „Bayerische Flugzeugwerke“. Noch bevor BMW 1928 begann, Automobile 1928 herzustellen, wurden 1923 bereits erste Motorräder produziert und verkauft. Einer der ersten BMW Roller, der in den Markt eingeführt wurde, war der BMW R 32. Dieses BMW-Modell kann heute noch in der Schweiz gebraucht als Occasion-Oldtimer bei ausgewählten BMW Motorräder Händler gekauft werden. Der R32 von damals war mit einem Zweizylinder-Boxenmotor und Kardanantrieb ausgerüstet und repräsentiert die typische Bauweise von BMW in den 20er Jahren. Im Jahr 1929 brachte BMW das schnellste Motorrad der Welt auf den Markt. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 216km/h brauste dieses Modell allen anderen Motorrädern davon. Die BMW Motorräder, Scooter und Moto’s waren von Anfang an qualitativ sehr hochwertig gebaut und verfügten über die neuste Technik. In den 60er Jahren exportierte BMW erstmals auch in die USA. Die BMW-Modelle, darunter beispielsweise der BMW R 69S oder R 50 waren dort wegen ihrer deutschen Qualität besonders beliebt und begehrt. In den 70er Jahren profitierte BMW von dem grossen Roller- und Motorrad-Boom und konnte so mit dem BMW R90S oder 100RS grosse Absatzzahlen generieren. Diese Modelle sind heute noch sehr beliebte Oldtimer-Stücke und werden daher zu relativ hohen Preisen den BMW-Motorradliebhabern angeboten. Aktuell können die BMW Bikes R1200 R, K1300 R oder auch K1300 S in den unterschiedlichsten Ausführungen in der Schweiz gekauft werden. Auch einige Sondermodelle wie der BMW C1, ein überdachter Motorroller bei dem keine Helmpflicht besteht, wurden zum Hit. Suchen Sie neue oder gebrauchte BMW Motorräder, Roller oder Mopeds? Dann werden Sie hier sicherlich fündig.